ISOKINETISCHE METHODE

Bei der isokinetischen Methode wird eine konstante Geschwindigkeit, unabhängig von der von der Person ausgeübten Kraft, eingestellt. Dies ermöglicht, dass der Rehabilitationsprozess immer in absoluter Sicherheit durchgeführt wird.

Mit Kineo wurde die Funktionalität der isokinetischen Methode implementiert. Es wurden eingeführt:
– Isokinetische Übungen in offener und geschlossener kinetischer Kette.
– Differenzierte Belastung zwischen konzentrischer und exzentrischer Phase.

EIN SCHRITT VORWÄRTS IN DER ISOKINETISCHEN METHODE

Mono und bipodale isokinetische Auswertung bei verschiedenen Geschwindigkeiten:

Der Test umfasst bis zu 5 aufeinander folgende Bewegungen mit unterschiedlicher Geschwindigkeit und maximalem Krafteinsatz. Die Analyse des Diagramms ermöglicht die Auswertung der Beziehung zwischen Kraft und Geschwindigkeit in Bezug auf die Verschiebung.

Viele Arbeitsstationen in nur einer Maschine

Keine Schwierigkeiten mehr mit verschiedenen Muskelgruppen zu arbeiten.
Mit Kineo können Sie isokinetische Übungen mit allen vorhandenen Arbeitsstationen durchführen, sowohl in der offenen kinetischen Kette (z.B. Beinverlängerung) als auch in der geschlossenen kinetischen Kette (z.B. Squat).

Konzentrische/exzentrische differenzierte Belastung

Mit der differenzierten Belastung ist es möglich, unterschiedliche Belastungen zwischen der konzentrischen und der exzentrischen Phase einzustellen, um den Muskelanstrengung zu reduzieren und die Arbeit sicherer zu machen.

VERGLEICHSTABELLE

  KINEO INTELLIGENTE LAST WETTBEWERBER (z.B. BIODEX)
Konstante Geschwindigkeitssteuerung JA JA
Konzentrische / Exzentrische Kontraktion JA NC*
Agonist / Antagonist Kontraktion NEIN JA
Differenzierte Last JA NC*
Elektronische Steuerung der Parameter: Stärke,Geschwindigkeit, Leistung JA JA
Visuelles Feedback JA JA
Test & Training computergestützte Programmierung JA JA
Trainings- und Berichtsanalyse JA JA